40m² Raum | 100m³ Kreativität

57Nord ist ein kleines Atelier im Offenbacher Nordend, genauer gesagt in der Domstraße 57, im Hinterhaus links. Angefangen hat es mit einer Idee und einer Möglichkeit, daraus entstanden ist ein Projekt mit Aussicht. 

In den Räumen von 57Nord werden in Zukunft von Frank Workshops zum selbsterstellen von Schmuck angeboten, Sowie Workshops in Richtung Fotografie von Sascha und Percy.

Des Weiteren bieten wir Ausstellungsmöglichkeiten für Künstler jeglicher Couleur an. Im Laufe des Jahres werden kleinere Veranstaltungen stattfinden. Welche es werden, kommunizieren wir über unsere Socialmedia-Kanäle.

Frank


Frank LudwigFrank Ludwig ist über die Stadtgrenzen Offenbachs für seine Handwerkskunst bekannt. Er haucht altem Besteck neues Leben ein und fertig glanzvolle Ringe und anderen Schmuck aus ihnen.

Anfangen hat es mit einem Schulprojekt, an der Schule am Goldberg in Heusenstamm, einer Schule für Praktisch Bildbare Kinder. Frank ist dort Werklehrer und so entstand seine Leidenschaft zu diesem Kunsthandwerk, welches er seit nun mehr als fünf Jahren ausübt.

Mit starker Hand formt er aus Löffeln Ringe und schlägt mit Punzen weitere Details in sie ein.

Frank findet man auf Messen und Märkten und Festivals wie das Pferdefest an der Mosel, dem Pell Mell Festival in Obererbach, dem Bürgler Koffermarkt oder dem Wintermarkt in Hanau, auf denen er seine Künste ausstellt und verkauft.

Er präsentiert seine Künste im Atelier und bietet dort auch Workshops an, bei denen sowohl Kinder als auch Erwachsene selbst den Hammer schwingen können.

Neben den wohlbekannten Ringen, die er aus Löffelstielen fertigt, fertigt er unter Anderem noch Garderobenhalter aus Besteck und Ohrringe. Wenn jemand eine Idee hat versucht er diese umzusetzen und erfindet sich immer wieder neu.

Für den Blackbembelblock Frankfurt hat er die Mitgliederringe hergestellt.

Sascha


Sascha KlackeSascha fotografiert seit 15 Jahren und geht nur selten ohne seine Kamera vor die Tür. 
Er sieht Fotografie als Medium sich künstlerisch auszudrücken und Anderen sein Gefühl des Augenblicks mitzuteilen.
 
Zu den momentanen Schwerpunkten seiner Arbeit zählen Konzert-, Natur-, Menschen-, Reise- und Panoramafotografie, wobei er sich jedoch auf kein Sujet festlegen möchte. Dafür ist ihm die Welt in all ihren Facetten zu spannend und bietet ihm ständig neue Themen. 

Er sieht das Gemeinschaftsprojekt 57Nord auf der einen Seite als Raum sich auszutauschen und Ideen die seit langem in ihm wachsen umzusetzen und auf der anderen Seite als Gelegenheit, fotografisch und künstlerisch neue Wege zu gehen. 

Nach mehreren Ausstellungen zu den Themen Panorama- und Konzertfotografie arbeitet er momentan an anderen Herzensprojekten, die er in Zukunft im Rahmen von 57Nord ausstellen wird.

Percy 


Percy WaltherPercy Walther ist in Offenbach und Umgebung bekannt durch seine Fotografie und seine Socialmedia-Aktivitäten. Seine von ihm gewählten Schwerpunkte sind die Konzert- und Demonstrationsfotografie.

Percy fotografiert seit mehreren Jahren für Punk- und Skabands, um mit seinen Bildern diese zu unterstützen. Für verschiedene Demonstrationen, wie: „Save our Internet“, Fridays for Future und die Seenotrettung organisiert er Fotografen, die gemeinschaftlich, die Demonstranten begleiten und die Szenerie dokumentarisch festhalten. 

Percy und Sascha zeigten im Juni 2019 gemeinsam Augenblicke von Konzerten und Demonstrationen, die sie mit ihren Kameras eingefangen haben. Hieraus entstand das Bedürfnis, aus der Fotografie mehr zu entwickeln.